Thunderbird Schöpfer Gerry Anderson startet in das nächste große Abenteuer

thunderbirds_are_go_posterGerry Anderson, Schöpfer des „Supermarionation“ Verfahrens, also der Verwendung von Puppen mit beweglichen Lippen, die dann von Synchronsprechern Dialoge erhalten, ist gestern im Alter von 83 Jahren gestorben. Seine bekanntesten Werke sind die Marionetten-Serie Thunderbirds, sowie die Live-Action Serie „Space: 1999“, bei uns besser bekannt unter dem Titel „Mondbasis Alpha 1“. Außerdem arbeitete er mit an der britischen Science Fiction Serie „UFO“.

Anderson starb an Alzheimer, was die Sache für mich natürlich auch sehr persönlich macht. Er hat in seinem langen Leben uns allen wunderbare Unterhaltung geboten und selbst wer die alten Serien nicht kennt, sollte wissen dass der Film „Team America: World Police“ im Prinzip nichts anderes als ein Denkmal an ihn war, da er die Technik der animierten Marionetten erfunden hat.

Gute Reise, Gerry! Auf in das nächste Abenteuer.